STARTSEITE | ANFAHRT | KONTAKT | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ

Erste Hilfe im Trauerfall

 Wir sind rund um die Uhr für Sie erreichbar unter 02104/31512.

 

 

Folgende Unterlagen sind im Original für das Trauergespräch bereitzuhalten:

  • Stammbuch, Familienbuchauszug oder Heiratsurkunde
  • Geburtsurkunde bei ledig Verstorbenen
  • Personalausweis
  • ggf. rechtskräftiges Scheidungsurteil
  • ggf. Sterbeurkunde des Ehepartners
  • ggf. Graburkunde

 

(falls eine der o.g. Unterlagen nicht vorhanden oder auffindbar sein sollte, übernehmen wir gerne die Besorgung für Sie)

 

 

 

Für weitere Angelegenheiten, die wir Ihnen gerne abnehmen, brauchen wir:

  • Krankenkassenkarte
  • Schwerbehindertenausweis
  • Testament oder Hinterlegungsschein
  • Unterlagen der gesetzlichen Rente (von beiden Ehepartnern)
  • Unterlagen der betrieblichen Rente (von beiden Ehepartnern)
  • Unterlagen von Versicherungen/Policen (Auszahlung, Abmeldung, Ummeldung)

 

 

 

Für den Witwen/r-Rentenantrag benötigen wir zusätzlich folgende Unterlagen:

  • Versicherungsnummern der Krankenkassen von beiden Ehepartnern
  • Bankverbindung mit IBAN und SWIFT/BIC
  • ID-Nr.

 

 

 

 

Grundsätzlich ist nach Eintritt des Todes zuerst ein Arzt zu informieren, der den Totenschein austellt. Erst dann ist es uns möglich die Überführung zu veranlassen.

 

Nach dem Erstkontakt mit Ihnen wird ein Termin zum Trauer- und Beratungsgespräch vereinbart, in dem dann alles weitere zur Organisation der Bestattung besprochen wird.