STARTSEITE | ANFAHRT | KONTAKT | IMPRESSUM

Neanderfriedhof

<- Zurück

 

Neanderweg
40699 Erkrath-Hochdahl

 

Der Neanderfriedhof befindet sich in der Nähe der S-Bahnhofs Hochdahl.
Er besteht aus einem städtischen und einem evangelischen Teil.

 

Wegbeschreibung finden Sie hier (LINK).

 

Zuständiger Friedhofsgärtner:

Friedhofsgärtner Volker Kuhleber 
Neanderweg 13 
40699 Erkrath 

Telefon: 02104/148767

 

 

Städt. Teil

Der städtische Teil des Friedhof bietet Ihnen folgende Grabarten und Beisetzungsmöglichkeiten:

 

Wahlgräber

  • auf ein Wahlgrab für 1 Sarg können bis zu 4 Urnen beigesetzt werden
  • in ein Urnenwahlgrab können bis zu 4 Urnen beigesetzt werden
  • es können eine oder mehrere Grabstellen nebeneinander erworben werden (Familiengruft)
  • nach der Ruhefrist von 30 Jahren kann die Grabstelle verlängert werden
  • auf den dafür vorgesehenen Flächen kann eine freie Stelle ausgesucht werden

 

Reihengräber

  • in eine Grabstelle kann nur 1 Sarg oder 1 Urne
  • nach der Ruhefrist von 30 Jahren (Sarg) / 20 Jahren (Urne) kann die Grabstelle nicht verlängert werden

 

 Rasenreihengräber (pflegefreie Gräber)

  • das Grab befindet sich auf einer Rasenfläche, ähnlich wie ein anonymes Grab, wird aber durch eine einheitliche Grabplatte gekennzeichnet
  • in eine Grabstelle kann nur 1 Sarg oder 1 Urne
  • nach der Ruhefrist von 30 Jahren (Sarg) / 25 Jahren (Urne) kann die Grabstelle nicht verlängert werden
  • Blumenschmuck und Kerzen dürfen nur an der dafür vorgesehenen Gedenkstelle abgelegt werden

 

 

Die Gebühren für den städtischen Teil des Neanderfriedhofs finden Sie auf folgender Seite (LINK).

 

 

 

Ev. Teil

 

 

Der evangelische Teil des Friedhof bietet Ihnen folgende Grabarten und Beisetzungsmöglichkeit

 

Wahlgräber

  • auf ein Wahlgrab für 1 Sarg können bis zu 2 Urnen beigesetzt werden
  • es können eine oder mehrere Grabstellen nebeneinander erworben werden (Familiengruft)
  • nach der Ruhefrist von 30 Jahren kann die Grabstelle verlängert werden
  • auf den dafür vorgesehenen Flächen kann eine freie Stelle ausgesucht werden

 

Reihengräber

  • in eine Grabstelle kann nur 1 Sarg oder 1 Urne
  • nach der Ruhefrist von 30 Jahren (Sarg) / 20 Jahren (Urne) kann die Grabstelle nicht verlängert werden

 

 Rasenreihengräber (pflegefreie Gräber)

  • das Grab befindet sich auf einer Rasenfläche, ähnlich wie ein anonymes Grab, wird aber durch eine einheitliche Grabplatte gekennzeichnet
  • in eine Grabstelle kann nur 1 Sarg oder 1 Urne
  • nach der Ruhefrist von 30 Jahren (Sarg) / 25 Jahren (Urne) kann die Grabstelle nicht verlängert werden
  • Blumenschmuck und Kerzen dürfen nur an der dafür vorgesehenen Gedenkstelle abgelegt werden

 

Rasenwahlgräber (pflegefreie Gräber)

  • das Grab befindet sich auf einer Rasenfläche, ähnlich wie ein anonymes Grab, wird aber durch eine einheitliche Grabplatte gekennzeichnet
  • Blumenschmuck und Kerzen dürfen nur an der dafür vorgesehenen Gedenkstelle abgelegt werden
  • es können eine oder mehrere Grabstellen nebeneinander erworben werden
  • nach der Ruhefrist von 30 Jahren (Sarg) / 25 Jahren (Urne) kann die Grabstelle verlängert werden

 

 

Die Gebühren für den evangelischen Teil des Neanderfriedhofs finden Sie auf folgender Seite:

 

http://www.evangelischekirchehochdahl.de/media/pdf/Friedhof/Friedhofssatzung.pdf

http://www.evangelischekirchehochdahl.de/media/pdf/Friedhof/Friedhofsgebuehren.pdf

http://www.evangelischekirchehochdahl.de/media/pdf/Friedhof/Grabmal--und-Bepflanzungsgrundsätze.pdf